Author Archives: admin

  • -

Markt macht Steißlingen zum Weihnachtsdorf (Südkurier vom 10.12.2017)

53 Aussteller machten die Dorfmitte zur besinnlichen Erlebniszone. Ganz Steißlingen war auf den Beinen und die Besucher genossen das weihnachtliche Flair.

 

Alle Jahre wieder wird Steißlingen zum Weihnachtsdorf. Hier wurden auch in diesem Jahr nicht nur Hütten aufgebaut, wie andernorts. Die historische Torkel ist nicht nur das Herz Steißlingens, sondern eben auch das Herz des Weihnachtsmarkts. Hier wird ein ganz besonderes Flair für Besucher und Aussteller geboten. „Wir konnten wieder 53 Standbetreiber gewinnen“, freute sich der Vorsitzende des Gewerbevereins, Hugo Maier. Dabei schauen sich die Mitglieder des ausrichtenden Gewerbevereins ganz genau an, wer beim Steißlinger Weihnachtsmarkt ausstellen darf.

Man entdeckte alte Bekannte wieder. Wie beispielsweise Ilona Geiser und Gabriele Kienzler, die Schmuck und Dekoratives aus verbrauchten Kaffeekapseln zaubern. Nicht nur Ketten und Ringe begeisterten, sondern neuerdings auch Ballerinas. „Weihnachtsbäume haben wir dieses Jahr mehr mitgebracht, die waren letztes Jahr schnell ausverkauft“, erklärten die Kunsthandwerkerinnen der besonderen Art. Schmuck gab es noch an weiteren Ständen. Doch jeder hatte seinen eigenen Stil und so fand jeder seine Käufer. Bei der breiten Auswahl an weiteren Angeboten blieb kaum ein Wunsch offen.

Auch der Leiter der Steißlinger Gemeinschaftsschule, Alexander Bitter, besuchte die Stände seiner Schüler. Auf die Frage, wie er denn alles nach Hause transportiere, schmunzelte er: „Ich habe einen direkten Lieferservice!“ Den brauchten Christine und Jasmin Rauch auch fast. Sie strahlten: „Von zehn Losen waren neun Gewinne!“ Trotzdem wurden noch Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke gekauft. Beliebt war auch der Perlmais aus Steißlingen, den es neu in der Geschmacksrichtung Lebkuchen gab. Doch ging es beim Steißlinger Weihnachtsmarkt nicht nur ums Kaufen.

 

Heimliche Stars des Weihnachtsmarkts waren sowohl die Lämmer, als auch die Mutterschafe bei den kleinen und großen Marktbesuchern. Gerne verweilten die Besucher auch, wenn es eine musikalische Einlage von Bläsern und Sängern gab. Viele besuchten als Einstieg das Weihnachtskonzert der Musikschule in der St. Remigiuskirche. Zudem gab es viele Möglichkeiten bei einem gemütlichen Plausch zu Verweilen. Gerne wurden dazu wärmende Speisen und Getränke verzehrt, denn es blies ein kalter Wind – einzig der Schnee verspätete sich, aber die Abendsonne bot beim Untergehen am Samstagabend ein ganz beeindruckendes Lichtschauspiel im historischen Ortskern.

Auch die Vereine engagierten sich wieder beim Weihnachtsmarkt: Die Pfadfinder beispielsweise verwöhnten die Besucher im Außenbereich der Torkel. Und der Kunst- und Kulturkreis hatte wieder den Torkelkeller erobert. Kunstwerke der Mitglieder zierte das Gewölbe und wurde so zum besonderen Ausstellungsort. Reißenden Absatz genoss das neue, reich bebilderte Buch über Steißlingen. Die Verwaltungsmitarbeiter konnten es nach der Vorstellung am Vorabend zum Verkauf anbieten.


  • -

Einladung zur Vorstellung der Bürgermeisterkandidaten

Sehr geehrtes Mitglied,

Steißlingen wählt am 22.10.2017 einen neuen Bürgermeister. Da sich der bisherige Amtsinhaber nach 40 Jahren nicht mehr zur Wahl stellt, haben 3 neue Kandidaten ihre Bewerbung abgegeben.

Viele Steißlinger Unternehmer interessiert es sehr, wie sich die neuen Bürgermeisterkandidaten die Zukunft des Steißlinger Gewerbes, des Handels und der Industrie vorstellen.
Wichtige, zukunftsweisende Themen stehen zudem in den nächsten Jahren an. Wie sieht es aus mit der Erschließung von neuen Gewerbeflächen, wie soll die Nahversorgung der Bevölkerung in den nächsten Jahren aussehen. Gibt es Entlastung bei Steuern und Abgaben? Wie stehen die Kandidaten zur Gewerbeförderung durch die Gemeinde?

Der Gewerbeverein hat die drei Kandidaten eingeladen, damit sie sich in lockerer Runde vorstellen und mit uns diskutieren können. Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein auf Mittwoch, den 04. Oktober 2017

Um 19.00 Uhr in der Werkstatt der Fa. Stengele, Fensterbau und Glaserei, Hardstr. 7, 78256 Steißlingen

Sollte es bis zu diesem Termin noch weitere Bewerber um das Bürgermeisteramt geben, werden diese selbstverständlich ebenfalls zur Vorstellungsrunde eingeladen.

Freundliche Grüße

Hugo Maier



  • -

Steißlinger Weihnachtsmarkt ein Publikumsmagnet

Der 28. Steißlinger Weihnachtsmarkt war wohl der größte in den vergangenen Jahren.

Sage und schreibe 52 Stände wurden in und um die Herrentorkel aufgebaut. Auf die traditionelle Ausrichtung hat man dennoch nicht verzichtet. Auffallend waren die vielen auswärtigen Besucher, die auch mit Lob nicht gespart haben. Die einzigartige Atmosphäre in Steißlingen findet immer mehr Anhänger. Das besondere Angebot an Schmuck, Kunst und Gebrauchsgegenstände lies so manches Herz höher schlagen. Viele Weihnachtsgeschenke wurden gekauft. Marktbesucher und Anbieter waren gleichermaßen zufrieden.

Zu Schupfnudeln, Bratwürsten und Waffeln, haben sich in diesem Jahr auch Austern gemischt.

Die Freunde aus der Partnerstadt Saint-Palais-sur-Mer haben fangfrische Austern in bester Qualität mitgebracht.

Auf Hüttenzauber und Musik aus der Konserve wurde weitgehend verzichtet. Aber auch in diesem Jahr haben sich Kindergarten, Gemeindemusikschule, Gemeinschaftsschule und Vereine aktiv bei der Gestaltung eingebracht. Die Gemeindemusikschule hat die Gemeinschaftsproduktion „Dornröschen“ auf geführt. Musikverein, Gesangverein und die Kinder aus dem „Storchennest“ haben auf Weihnachten musikalisch eingestimmt.

Der Gewerbeverein bedankt sich sehr herzlich bei allen Gruppen für die Teilnahme und das große Engagement. Damit ist gewährleistet, dass auch künftig wir in Steißlingen einen weihnachtlichen Marktplatz bieten können, wo das „Christkind“ in vorweihnachtlicher Atmosphäre die besonderen Geschenke besorgen kann.

Gewerbeverein Steißlingen e.V.

Hugo Maier


Steißlinger Einkaufstasche ab sofort erhältlich!

Die herkömmliche Plastiktüte ist Billionen mal im Umlauf und verschmutzt in unverantwortlicher Weise unsere Umwelt. Jede Plastiktüte überlebt uns bis zu 500 Jahre. Deshalb haben sich 13 Steißlinger Unternehmen für die Einführung der  „Steißlinger Einkaufstasche“ entscheiden. Diese Taschen wurden vornehmlich aus recycelten Materialen,  besonders aus geschredderten PET-Flaschen hergestellt. Die Taschen sind Robuster als eine Stofftasche, größer als Papiertüten und bequem wie ein Plastiktüte. Sie ist feuchtigkeitsresistent und von unseren Umweltinstituten empfohlen. (u.a. Deutsche Umwelthilfe) Diese Tasche ersetzt Tausende von Plastiktüten. Die Tüte hat zwei sehr schöne Ansichten von Steißlingen, fotografiert von Frank Herkner. Eine vom See, die andere von der Kirche/Schloßstraße. Für die grafische Gestaltung war der Steißlinger Oliver Zanner verantwortlich.  Damit es kein Wegwerfartikel gibt, verlangen die an der Aktion teilnehmenden Firmen, die Selbstkosten von den Kunden. ( 2,00 Euro)

Die Taschen sind in den Geschäften ab sofort erhältlich.

Ansichten der Steißlinger Einkaufstasche:


Gewerbeverein Steißlingen